Posts

Es werden Posts vom April, 2017 angezeigt.

Machen Sie nicht nur die Faust im Sack. Gründen Sie Ihr eigenes wissenschaftliches Open-Access E-Journal

Bild
Michael Hagner, der an der ETH Zürich Wissenschaftsforschung lehrt, kritisiert in seiner Publikation Zur Sache des Buches die "ökonomischen Interessen des Informationskapitalismus" der grossen Buchverlage. Machen Sie nicht nur die Faust im Sack. Gründen Sie Ihre eigene wissenschaftliche E-Open-Access-Zeitschrift.

Gemeinsam entwickeln wir für Sie eine massgeschneiderte Lösung, die die effiziente Verwaltung und Organisation der Online-Open-Access-Zeitschrift sowie deren Publizierung ermöglicht. Bei der Programmierung der Web-Lösung setzen wir auf kostengünstige Open-Source Systeme. Damit sind Sie nicht an jährliche Lizenzkosten gebunden und bei den Entwicklungskosten kann gespart werden, da auf ein grosses Angebot an bereits bestehenden individuell anpassbarer Funktionen zurückgegriffen werden kann. Wir helfen Ihnen bei der Einarbeitung des Systems und stehen auch während des Betriebs unterstützend zur Seite.



Der “Goldene Weg” des Open Access ist die Publikation in Open-Acce…

Neue technische Features beim E-Journal die Zwitscher-Maschine. Journal on Paul Klee / Zeitschrift für internationale Klee-Studien

Bild
Die dritte Nummer des E-Journals die “Zwitscher-Maschine. Journal on Paul Klee / Zeitschrift für internationale Klee-Studien” ist neu erschienen und weist neben vorzüglichen inhaltlichen Artikeln auch technische Neuerungen auf, die vom Verlag Digiboo entwickelt und realisiert wurden.

In der HTML-Ausgabe der wissenschaftlichen Beiträge werden die Fussnoten mit einem Hyperlink versehen, sodass zwischen der Fussnotennummer und der Fussnote bequem hin und her gesprungen werden kann. Gleiches gilt für die Abbildungen, die mittels Klick auf die jeweilige Abbildungsnummer, in einer Bildergalerie betrachtet werden können. Neu verfügt jeder PDF-Artikel über einen Digital Object Identifier (DOI) der es erlaubt, den Artikel eindeutig zu identifizieren und zu zitieren. Dazu werden die PDF-Artikel im bekannten Online-Speicherdienst (Repository)Zenododer Europäischen Union langfristig hinterlegt und als Open Access Dokument weltweit und kostenlos zugänglich gemacht. Zur Vereinfachung der Literaturreche…